Frauen sind Heldinnen des Alltags. Wer ist Ihre Superheldin?

Im Rahmen der 31. Brandenburgischen Frauenwoche 2021 werden Hennigsdorfer Superheldinnen gesucht.
Bis zum 30. April 2021 können Sie Ihren persönlichen Vorschlag einreichen

Frauen sind die Superheldinnen des Alltags: Super Mutter, super Arbeitskraft, super gesund, super schön, super Freundin oder Ehefrau – und oft super gestresst! Homeoffice, Homeschooling, ältere Angehörige pflegen, die Kinderbetreuung zu Hause – es sind viele Aufgaben, die es aktuell täglich zu bewältigen gibt.

In Umsetzung des Mottos der diesjährigen Brandenburgischen Frauenwoche „Superheldinnen am Limit“ sucht die Stadt für die Weiterentwicklung des Gemeinwesens Hennigsdorfer Frauen, die viele Aufgaben gleichzeitig bewältigen, sich überaus engagieren und es verdient haben, von vielen gesehen zu werden.

Wer ist Ihre Superheldin? Kerstin Gröbe, die Gleichstellungs- und Gemeinwesenbeauftragte der Stadt, freut sich auf Ihre persönlichen Vorschläge einschließlich einer kurzen Begründung.

Es ist geplant, die genannten Superheldinnen auf der Internetseite der Stadt vorzustellen und zu würdigen.

Kerstin Gröbe wird sich nach Ablauf der Frist mit den Vorschlagenden und den vorgeschlagenen Superheldinnen in Verbindung setzen.

Jede Hennigsdorferin und jeder Hennigsdorfer kann bis zum 30. April 2021 seine ganz persönliche Superheldin* nominieren. Schicken Sie Ihren Vorschlag mit einer kurzen Begründung bitte an:

Stadt Hennigsdorf
Gleichstellungs- und Gemeinwesenbeauftragte Frau Kerstin Gröbe
Rathausplatz 1
16761 Hennigsdorf

oder per Mail an kgroebe@hennigsdorf.de

oder nutzen Sie das entsprechende Online-Formular auf der Internetseite der Stadt.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Stadt.

* Bedingung: Hauptwohnsitz in Hennigsdorf