www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Das HWB-Journal September 2007 als PDF zum Download

Hier können Sie das HWB-Journal September 2007 downloaden:

PDF HWB-Journal September 2007

HWB-Journal September 2007

Mehr Rechte für die Mehrheit

Ihre Bewertung: Keine

Das neue Wohnungseigentumsgesetz räumt Eigentümergemeinschaften in vielen Fragen das Recht auf mehrheitliche Entscheidungen ein

Am 1. Juli 2007 trat die Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) in Kraft. Für die rund fünf Millionen Besitzer von Eigentumswohnungen macht das runderneuerte Gesetz die Verwaltung ihrer Immobilie in vielen Punkten einfacher. Wichtige Änderungen auf einen Blick.

Irdische Hilfe fürs Gotteshaus

Ihre Bewertung: Keine

Auch die HWB unterstützt die dringende Sanierung der Kirche von Nieder Neuendorf

Nach jahrelangem Schweigen werden die beiden Glocken der Dorfkirche von Nieder Neuendorf bald wieder läuten. Wegen massiver Schäden am Turmgebälk
hatte ein Baugutachter im Jahr 2004 die Zwangsruhe verordnet.

Der Zahn der Zeit, eindringende Feuchtigkeit, Hausschwamm und Hausbock und auch der zunehmende Lkw-Verkehr auf der Dorfstraße hatten einer der ältesten Kirchen in Oberhavel stark zugesetzt.

Nachwachsende Wärme

Ihre Bewertung: Keine

Die Stadtwerke Hennigsdorf wollen aus Holz preiswertere Fernwärme erzeugen

Statt weiter auf die klimaschädlichen fossilen Energieträger Öl und Gas zu setzen, wollen die Stadtwerke Hennigsdorf künftig ihren Brennstoff für die Erzeugung der Fernwärme aus dem Wald beziehen.

Ein völlig neu zu errichtendes Heizkraftwerk soll mit sogenannten Holzhackschnitzeln befeuert werden. Nach Auffassung der Stadtwerke wäre dies
die insgesamt beste Variante für ein neues Heizkraftwerk.

Betriebskosten: Tendenz steigend

Ihre Bewertung: Keine

Höhere Preise für Wärmeenergie machen das Wohnen insgesamt teurer

Jeder Mieter kann es in der aktuellen Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2006 nachlesen: Die Ausgaben für Heizung und Warmwasser treiben die Wohnkosten in die Höhe. Im Vergleich zum Abrechnungszeitraum 2005 sind die durchschnittlichen Ausgaben der HWB-Mieter für Wärmeenergie um 13 Cent pro Quadratmeter Wohnfläche und Monat gestiegen.

Nachgezählt

Ihre Bewertung: Keine

Das Forschungs- und Beratungsinstitut F+B analysierte die Alters- und Sozialstruktur der HWBMieterschaft. Auf Basis der gewonnenen Daten kann die HWB Maßnahmen für einzelne Zielgruppen wie Wohnungsanpassung oder das Angebot zusätzlicher Serviceleistungen effektiver und genauer steuern.

Ziele definieren

Ihre Bewertung: Keine

Welchen Beitrag wird die HWB zur nachhaltigen Stadtentwicklung leisten?

Die Stadt Hennigsdorf hat ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) erarbeitet und vor wenigen Wochen dem Potsdamer Infrastrukturministerium vorgelegt. Die Qualität dieses Konzeptes – das alle Kommunen der sogenannten regionalen Wachstumskerne vorlegen mussten – ist künftig ein wesentliches Kriterium für die Vergabe von Fördermitteln für Maßnahmen einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Nachbarschaftshilfe für kleine Radler

Ihre Bewertung: Keine

Im Nachbarschaftstreff der Albert-Schweitzer-Straße erhalten Kinder Hilfe bei der Pflege und Reparatur ihrer Räder

Ein platter Reifen, klappernde Schutzbleche oder ein defekter Strahler. An den meisten Rädern gibt es fast immer etwas zu reparieren. Aber längst nicht jeder kann einen Schlauch flicken oder einen gerissenen Bowdenzug austauschen. Oft fehlt es auch am richtigen Werkzeug. Darum will Atiqullah Isaqzai, Mitstreiter des Nachbarschaftstreffs, den Kindern des Quartiers beim Pflegen und Reparieren ihrer Räder unter die Arme greifen.