www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Das HWB-Journal März 2002 als PDF zum Download

Hier können Sie das HWB-Journal März 2002 downloaden:

PDF HWB-Journal März 2002

HWB-Journal März 2002

Der lange Marsch zum Supermarkt

Ihre Bewertung: Keine

Dem Bau des Nieder Neuendorfer Ortsteilzentrums standen viele Hindernisse im Wege

In den letzten Jahren glich Nieder Neudorf einer riesigen Baustelle. Neue Quartiere schossen wie Pilze aus dem märkischen Sand und die Einwohnerzahl wuchs mit rasantem Tempo. Nur für den Bau des nötigen Supermarktes fand sich lange Zeit kein Investor.

Quartier D: Mensch und Auto unter einem Dach

Ihre Bewertung: Keine

Die HWB stellt ein erstes Konzept für die Hofverdichtung zur Diskussion

Projekte 2002

Ihre Bewertung: Keine

Hinter die Bauplane geschaut – Das Jahr 2002 in Zahlen und Fakten

Mit dem Cohnschen Viertel hat die HWB das letzte große Teilstück ihres Sanierungsmarathons hinter sich gebracht. Zu tun gibt es aber trotzdem noch genug. In dieses Jahr investiert das Unternehmen gut sieben Millionen Euro in Sanierung und Neubau von Wohnungen und Gewerbeflächen.

Grenzenlos musizieren

Ihre Bewertung: Keine

In der Hennigsdorfer Musikschule steht mehr als nur Geigenunterricht auf dem Lehrplan

Money makes the world go round

Ihre Bewertung: Keine

Der FC 98 beschreitet professionelle Wege bei der Suche nach Sponsoren.

Neues Kaufrecht

Ihre Bewertung: Keine

Mit der Reform des Kaufrechts zum 1. Januar 2002 wurde die Mängelhaftung auf zwei Jahre ausgedehnt.

Mit der Reform des Kaufrechts zum 1. Januar 2002 wurde die Mängelhaftung auf zwei Jahre ausgedehnt.

Müssen Mieter mehr zahlen?

Ihre Bewertung: Keine

Die Auswirkungen des neuen Mietspiegels auf die Mieten bei der HWB

Der seit dem 1. Januar 2002 gültige neue Hennigsdorfer Mietspiegel liefert eine detaillierte – und entsprechend der Entwicklungen am Wohnungsmarkt – aktualisierte Aufstellung der im Hennigsdorfer Stadtgebiet ortsüblichen
Vergleichsmieten.

Der neue Mietspiegel: Im Durchschnitt teurer

Ihre Bewertung: Keine

Im Vergleich zu den 1999er Werten sind die Mieten für fast alle Wohnungstypen leicht angestiegen

Einkaufen und Wohnen am Anger

Ihre Bewertung: Keine

Nieder Neuendorfs neue Mitte – mehr als ein Einkaufszentrum

Mit dem „Markt am Anger“ will die HWB die Einkaufsmöglichkeiten für die Nieder Neuendorfer verbessern und einen Beitrag zur Wiederbelebung des alten Dorfkerns leisten. Neben dem Supermarkt entstehen auf dem Grundstück an der Dorfstraße weitere Büro- und Gewerbeeinheiten und neun Wohnungen. Damit schafft die HWB die Basis, dass die verwaiste Dorfmitte etwas von ihrer ursprünglichen Funktion zurück gewinnen kann und sich zu einem Ort der Begegnung entwickelt.