www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Unterkunfstkosten

ALG II – Umzüge bleiben die Ausnahme

Ihre Bewertung: Keine

Seit Januar 2006 gelten im Landkreis Oberhavel neue und vor allem einfachere Regelungen zur Prüfung der „Angemessenheit der Unterkunftskosten“ von ALG-II-Empfängern.

Die entscheidenden Größen für die Bemessung der „angemessenen Unterkunftskosten“ sind jetzt nur noch die Zahl der im Haushalt lebenden Personen und die Höhe der Bruttowarmmiete, also die Gesamtmiete.