www.wohnen-in-hennigsdorf.de

HWB Journal Oktober 2008

Saubere Wärme für Hennigsdorfer Wohnungen

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 3 (1 vote)

Anfang September haben die Stadtwerke Hennigsdorf auf einem Areal zwischen dem Bombardier-Werk und der Havel den Grundstein für das geplante Biomasse-Kraftwerk gelegt. Bereits im Sommer kommenden Jahres soll die 22 Millionen teure Anlage den Probebetrieb aufnehmen. Im Regelbetrieb ab 2010 soll das Biomasse-Kraftwerk dann etwa 40 Prozent des gesamten Fernwärmebedarfs der Stadt decken.

Biete Enkel – suche Oma ...

Ihre Bewertung: Keine

Freiwilligenagentur Hennigsdorf

Neue Gästewohnung – Fast wie zu Hause

Ihre Bewertung: Keine

Luftmatratze oder Hotel?

Aufzüge im Blickpunkt.

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 4 (1 vote)

Anfang Juli informierten sich Vertreter verschiedener Behindertenverbände und -gremien, Landtagsabgeordnete, Vertreter des Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung, der Investitionsbank des Landes Brandenburg und der Brandenburgischen Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH in Hennigsdorf über die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung des 2006 aufgelegten Förderprogramms zur Aufzugsnachrüstung (AufzugsR). Die Hennigsdorfer Wohnungsgenossenschaft (WGH) und die HWB waren als Nutzer des Förderprogramms Gastgeber des Workshops.