www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Aktuelles

Warmwasser und Heizung am 28.08.2014 zeitweise eingeschränkt

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 5 (376 votes)

In Teilen der Hennigsdorfer Innenstadt wird es am Donnerstag, 28. August, bei der Versorgung mit Warmwasser und Fernwärme zwischen 9 und 13 Uhr zu zeitweisen Einschränkungen kommen. Grund hierfür sind Wartungsarbeiten der Stadtwerke am Heizhaus in der Rathenaustraße.

„Wo drückt der Schuh?“

Ihre Bewertung: Keine

1. Hennigsdorfer Zukunftsdialog: Bürger und Planer diskutieren die Zukunft der Stadt und sammeln Vorschläge für die Präzisierung des Hennigsdorfer Stadtentwicklungskonzeptes.

Aktuelle Nachrichten des/der aqua Stadtbades/SWH-Familie auf Facebook

Ihre Bewertung: Keine

Pflegedienst Medi-Mobil feiert 20. Geburtstag und Umzug in das Seniorenwohnhaus Rigaer Straße 30/30a

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 5 (368 votes)

Für Medi-Mobil gab es in diesen Tagen gleich zwei gute Gründe zu feiern: Der von vielen Hennigsdorfer Senioren geschätzte Pflegedienst und langjährige Mieter und Partner der HWB wird in diesem Sommer 20 Jahre alt und pünktlich zum Betriebsjubiläum konnte die Hennigsdorfer Filiale ihre neuen Geschäftsräume einweihen. Nach gut 12 Jahren in der Nauener Straße sind die Medi-Mobil-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in die Rigaer Straße 30/30a umgezogen. Die Räume in der Nauener Straße waren für die im Laufe der Jahre kontinuierlich gewachsene Belegschaft zu klein geworden. „In der Rigaer Straße haben wir jetzt mehr Platz und deutliche bessere Arbeitsbedingungen“, freut sich Katja Lemke, Pflegedienstleiterin der Hennigsdorfer Medi-Mobil-Filiale.

Balkonnachrüstungen im Klingenbergviertel gehen voran

Ihre Bewertung: Keine

 


Wie dieses Foto der Klingenbergstraße 14-16 vom 27.05.2014 zeigt, gehen die Arbeiten zur Nachrüstung von Balkonen im Klingenbergviertel planmäßig voran. Insgesamt 30 Mieter der HWB werden sich ab Mitte/Ende August 2014 über einen neuen Balkon freuen dürfen.

Baustellenbesichtigung

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 4.7 (366 votes)

Vertreter der regionalen Presse, Mitglieder des HWB-Aufsichtsrates und Hochhausbewohner informierten sich am 9. Mai während einer Besichtigungstour über den aktuellen Stand der Planungs- und Bauarbeiten für die Neugestaltung der drei HWB-Hochhäuser im Hennigsdorfer Stadtzentrum. Vor Ort konnten sie sich davon überzeugen, dass die Modernisierung der Hochhäuser und die Neugestaltung des Wohnumfeldes zum Farbquartier gut vorangehen. Wie sich das Hochhauswohnen in der Stauffenbergstraße 13 künftig konkret gestalten wird, davon konnten sich die Teilnehmer der Besichtigungstour in einem frisch gemalerten Etagenflur und in einem komplett modernisierten und möblierten Musterapartment ein Bild machen.

Das HWB Journal April 2014 ist online!

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 4 (365 votes)

Zum HWB Journal April 2014...

Bücherwürmer aufgepasst!!!

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 5 (364 votes)


Ab sofort gibt es im Nachbarschaftstreff Albert-Schweitzer-Straße 4 ein tolles Angebot für alle Fans toller Geschichten und spannender Abenteuer. In Kooperation mit der Stiftung Lesen und der Stadtbibliothek Hennigsdorf bietet die gemeinnützige PUR GmbH montags und dienstags jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 14.00 bis 16.00 Uhr ein kostenloses Angebot für alle Kinder in Hennigsdorf an.

In dem neu gestalteten Leseclub haben alle Kinder die Möglichkeit, auf spannende und spielerische Art und Weise Spaß am Lesen zu finden und für sich zu entdecken. Ergänzt wird das Angebot durch vielfältige individuelle Aktionen, die speziell auf die Interessen unserer Kinder ausgerichtet werden. Dazu gehören unter anderem spannende Lesenächte, Bastelaktionen, Vorleseveranstaltungen, Hörspiele und Filme. Selbstverständlich kann sich jeder mit jedem austauschen oder einfach nur untereinander die jeweiligen Lieblingsbücher empfehlen.

Macht mit und schaut einfach mal rein bei den Bücherwürmern in der Albert-Schweitzer-Straße.

Kontakt- und Beratungsstelle - Monatsplan April

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 4.5 (365 votes)

Besuchen Sie die Kontakt- und Beratungsstelle in Oranienburg und nehmen Sie an den verschiedenen Veranstaltungen im April teil.

 

Zum Monatsplan als PDF...

Naturfreunde aufgemerkt! Einladung zur Wanderung durch die Havelauen und Besuch des Wasserwerkes Stolpe der BWB

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 3 (361 votes)

Auch in diesem Jahr treffen sich wieder Naturfreunde zu einer Wanderung durch das Gebiet der Havelauen, die als Grundwasser-Anreicherungsflächen zum größten Wasserwerk Berlins in Brandenburg gehören.
Durch die gute Zusammenarbeit mit den Berliner Wasserbetrieben hat sich hier eine Naturlandschaft entwickelt, die durch den unvergessenen Naturfreund Alfred Hundrieser und weitere engagierte Naturfreunde gestaltet wurde.
Auf der Wanderung werden Sie auch Gelegenheit haben, eine vom Berliner Wasserwerk in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden gestaltete Schautafel, die an Alfred Hundrieser erinnert, zu besichtigen.
Auf dem Weg entlang des Oder-Havel-Kanal werden Sie als Teilnehmer der Wanderung von fachkundigen Naturfreunden begleitet. Schon der Weg zum Zielgebiet entlang des Ufers bietet  viele Gelegenheiten zum beobachten und verweilen.
Festes Schuhwerk wird allerdings dringend empfohlen und ein Fernglas vergrößert noch einmal das Naturerlebnis. Einige große Ferngläser stehen Ihnen darüber hinaus zur Beobachtung des Geschehens in der weiteren Umgebung zur Verfügung. 
Ausgangspunkt der Wanderung ist die Havelbrücke.Treffpunkt ist dort am  Sonnabend dem 26. April 2014 um 8:00 Uhr. Die Wanderung dauert voraussichtlich 2 Stunden.
Im Anschluss an die Vogelkundliche Wanderung ist zum Abschluss die Besichtigung des Wasserwerkes möglich.Diese wird ebenfalls etwa 2 Stunden dauern. Für Menschen mit Behinderung steht ein Kleinbus zur Verfügung.
(Standort Festplatz vor der Brücke)

Um nur die Besichtigung des Wasserwerkes zu erleben, können Sie auch mit dem Fahrrad anreisen.  (Treffpunkt 10:00 Uhr Haupttor Wasserwerk )
Die Berliner Wasserbetriebe werden vor Ort im Wasserwerk für einen kleinen Imbiss sorgen.
Die Veranstaltung steht auch gern Ihren Familien, Freunden und Bekannten offen.
Um eine reibungslose Organisation zu ermöglichen, ist es erforderlich sich bei Interesse unter Angabe der Personenzahl bis zum 23. April im Büro des Bürgermeisters anzumelden.  

Viel Spaß dabei wünschen Ihnen die Hennigsdorfer Naturfreunde und 

Ihr Bürgermeister
Andreas Schulz