www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Himbeerblock+ die Richtkrone aufgesetzt

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 5 (129 votes)

Viel Glück. Michael Bettge (links) von der Baufirma Schmohl & Sohn hat den Richtspruch gesprochen und mit HWB-Geschäftsführer Holger Schaffranke auf das Glück des Hauses und seiner künftigen Bewohner angestoßen.

Hennigsdorf, 6.Oktober 2016. Im Beisein von Bürgermeister Andreas Schulz, den beteiligten Bauleuten, Architekten, Planern und zahlreichen Gästen wurde heute dem jüngsten Wohnungsbauprojekt der HWB per Kran der Richtkranz aufgesetzt. Michael Bettge von der ausführenden Baufirma Schmohl & Sohn hat den traditionellen Richtspruch gesprochen und HWB-Geschäftsführer Holger Schaffranke durfte beweisen, dass er auch mit einem Zimmermannshammer umzugehen weiß.

Acht Monate nach dem Start der Bauarbeiten stehen die beiden viergeschossigen Rohbauten an der Forst- und Feldstraße. Der Turmdrehkran, mit dem heute der Richtkranz aufgezogen wurde, kann demnächst schon demontiert werden. Für den jetzt anlaufenden Innenausbau wird er nicht mehr benötigt. „Wir liegen gut in der Zeit“, erklärt Holger Schaffranke, „wenn alles nach Plan läuft, sind die Häuser im kommenden Sommer bezugsfertig.“

 

Der letzte Nagel. Mit einem letzten symbolischen Nagel durfte Holger Schaffranke den Rohbau vollenden.

Guten Appetit. Zu einem zünftigen Richtfest gehört natürlich auch deftiges Essen für die Bauleute. Nach der Zeremonie hat die HWB ihren Gästen ein stattliches Spannferkel serviert.

 

 

Loggen oder registrieren um einen Inhalt zu taggen