www.wohnen-in-hennigsdorf.de

Die HWB bleibt am Ball

Ihre Bewertung: Keine

Seit 1999 fördert die Wohnungsbaugesellschaft die Nachwuchs-Kicker des FC 98

Der Sportverein FC 98 lebt vor allem vom ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder. Ohne Geld kann aber auch ein Amateurverein nichts auf die Beine stellen. Ob Rasenpflege, Bälle oder die Spielkleidung, „das alles kostet eine Menge Geld“, erklärt Jörg Ramb, Leiter der HWB-Bestandsverwaltung und Vereinsmitglied des FC 98. Deshalb unterstützt die HWB schon seit 1999 die Jugendarbeit des Vereins finanziell. Mit den gut 5000 Euro, die die HWB auch dieses Jahr wieder in die Vereinskasse überwiesen hat, kann der FC 98 zum Beispiel die Fahrten der Nachwuchsmannschaften zu den Auswärtsspielen bezahlen. Außerdem hat die HWB im letzten Jahr erstmals die Pokale für die vom FC 98 veranstalteten Hallen- Jugendturniere um den „HWB-Hallen-Cup“ gesponsert. „Das Geld für den FC 98 ist gut angelegt“, begründet Jörg Ramb das Engagement der HWB. „Die Kinder und Jugendlichen sind in dem Verein gut aufgehoben. Dort finden sie einen Platz und Orientierung.“

Loggen oder registrieren um einen Inhalt zu taggen