www.wohnen-in-hennigsdorf.de

50 Jahre Hochhauswohnen

Ihre Bewertung: Keine Durchschnittlich: 4.6 (29 votes)

Helga Claus zählt zum Urgestein in den HWB-Hochhäusern im Stadtzentrum. Schon seit Anfang 1967 wohnt sie in der Friedrich-Engels-Straße 2. Die HWB sagt Danke für die langjährige Treue

Ende September 1966 hatte Helga Claus, Studentin der Eisenhüttenkunde an der Bergakademie Freiberg, Post aus Hennigsdorf im Briefkasten: Der Direktor für Arbeiterversorgung des VEB Stahl- und Walzwerk Wilhelm Florin schickte der angehenden Ingenieurin eine Wohnraumzuweisung für die Wohnung 605 im Hochhaus Friedrich-Engels-Straße 2. Das mittlere der im Spätsommer 1966 bezugsfertig gewordenen drei Hochhäuser im neuen Hennigsdorfer Stadtzentrum gehörte zu dieser Zeit dem Stahl- und Walzwerk und wurde über die betriebseigene Wohnungsverwaltung an die Belegschaft vermietet. Schon seit 1964 war klar, dass Helga Claus nach Abschluss ihres Studiums in der Forschungsabteilung des Hennigsdorfer Stahlwerkes arbeiten wird.

Die im Laufe der Jahrzehnte vergilbte Wohnraumzuweisung, die sie als Erstmieterin des Hochhauses Friedrich-Engels-Straße 2 ausweist, hat Helga Claus aufgehoben, wie auch ihren ersten Mietvertrag. Demzufolge hatte ihr Mietverhältnis für die Ein-Raum-Wohnung mit Kochnische, Toilette und Dusche offiziell bereits am 1. September 1966 begonnen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Studentin aber noch ihr Diplomsemester vor sich und konnte gar nicht nach Hennigsdorf umziehen. Das war nicht nur ihren künftigen Nachbarn, sondern auch wohnungssuchenden Hennigsdorfern aufgefallen, die hinter dem immer dunklen Fenster in der sechsten Etage eine freie Wohnung vermuteten.

Mit dem Diplom in der Tasche bezog Helga Claus dann im März 1967 ihre Hochhauswohnung. Seitdem ist sie nur noch ein einziges Mal umgezogen: von der sechsten in die fünfte Etage. Seit 50 Jahren hält Helga Claus ihrem Hochhaus die Treue. Dafür möchte die HWB sich ganz herzlich bedanken.

Dieser Dank gilt natürlich auch Frau Wellpott, Frau Kemke und Herrn Probst aus der Friedrich-Engels-Straße 2, Herrn Possin, Frau Quast, Frau Weber, Frau Krapf, Frau Nowak, Frau Schulz, Frau Siepert und Frau Reichhelm aus der Friedrich-Engels-Straße 4 sowie Frau Erdmann, die erst kürzlich aus der Friedrich-Engels-Straße 2 in das Cohnsche Viertel umgezogen ist. Alle genannten sind wie Helga Claus Hochhausmieterinnen und -mieter der ersten Stunde.

Aufgrund der heute nicht mehr vollständig verfügbaren Unterlagen aus den Anfangsjahren sind der HWB leider nicht alle Erstmieter der Hochhäuser bekannt. Sollten wir bei der namentlichen Nennung jemanden übergangen haben, bitten wir dies zu entschuldigen und würden uns über eine kleine Mitteilung Ihrerseits freuen. 

Loggen oder registrieren um einen Inhalt zu taggen